Hähnchen – Curry – Pfanne

Hallo ihr Lieben,

heute stellen wir euch mal wieder ein Gericht vor, das wir sehr gerne essen. Hähnchen und Reis gibt es bei uns eigentlich fast jede Woche einmal. Damit es nicht langweilig wird, probieren wir immer andere Kreationen aus. Die Hähnchen – Curry – Pfanne ist super lecker und sehr schnell zubereitet. Das macht sie perfekt, um sie auch noch nach der Arbeit vorzubereiten.

Folgende Zutaten benötigt ihr dafür:

  • 600 g Hähnchenbrustfilet
  • 500 g Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • Curry
  • Pfeffer und Salz zum Würzen

Als erstes schält, zerkleinert und dünstet ihr die Zwiebel an. Die Hähnchenbrust wird gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Sobald die Zwiebelstücke leicht angedünstet sind, werden die Hähnchenbruststücke mit angebraten.

In der Zwischenzeit viertelt ihr die Kirschtomaten. Dann werden die Tomaten mit in die Pfanne gegeben und kurz mitgebraten. Als nächstes vermischt ihr das Curry mit der Gemüsebrühe und rührt es unter. Das Ganze für ca. 5 Minuten köcheln. Dann wird das Creme Fraiche untergerührt und kurz mitgekocht. Nun müsst ihr nur noch kurz mit Salz, Pfeffer und eventuell noch Curry abschmecken und schon ist die Hähnchen – Curry – Pfanne fertig 🙂

Wir essen dazu meistens Reis. Aber auch frisches Baguette passt super dazu.

IMG_8715

Wir sind gespannt, wie es euch schmeckt.

Guten Appetit wünschen
Eure Uli und euer Timon

DIY Wickeltasche und Kuscheltier

Hallo ihr Lieben,

seitdem ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, habe ich eine neue Leidenschaft entwickelt: Das Nähen. Eventuell ist das ja der berühmte Nestbau, von dem bei Schwangeren immer gesprochen wird 🙂

„DIY Wickeltasche und Kuscheltier“ weiterlesen

Rezept Quarktorte

Hallo ihr Lieben,

heute kommt mal wieder ein weiteres Rezept. Dieses Mal ist es eine klassische Quarktorte. Das Rezept habe ich von meiner Mutter, die früher diesen Kuchen für uns immer gebacken hat. Ich finde ihn auch heute noch super lecker und backe ihn daher relativ häufig am Wochenende oder wenn wir Besuch bekommen 🙂

Was ihr dafür benötigt:

  • 1 Packung Obsttortenboden (natürlich kann man den Boden auch selber machen, aber ich finde die Packungen echt lecker)
  • 500 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver ( Vanille)
  • 1 Tasse Öl
  • 1/2 l Milch
  • 2 Eigelb (die Eiweiße aufheben)
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zitronensaft

IMG_8512

Als erstes wird der Obstboden nach Packungsanleitung zubereitet. Danach gebt ihr die Masse in eine gefettete Backform. Anschließend wird der Quark mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel verrührt und vorsichtig auf den Teig in die Backform gegossen. Nun wird der Kuchen ca. 45 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C gebacken.

In der Zwischenzeit werden die zwei verbliebenen Eiweiße mit zwei EL Zucker steif geschlagen und kühl gestellt. Nach den 45 Minuten wird der Kuchen kurz aus dem Ofen genommen und der Eischnee wird auf dem Kuchen verteilt. Danach kommt er noch einmal für 15 Minuten in den Backofen. Dieses Mal wir der Backofen etwas kleiner gestellt auf ca. 150 – 160 °C.

Danach nehmt ihr den Kuchen heraus und lasst ihn etwas abkühlen.

Zum Schluss kommt auch hier der angenehme teil: Das Genießen. Ich mag es, wenn der Kuchen noch leicht lauwarm ist. Mhhhh, einfach lecker 🙂

IMG_8517

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken
Eure Uli

Rezept Süßkartoffelgratin

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch ein weiteres Rezept vor, das wir echt gerne essen und das von der Vorbereitungszeit auch nicht zu lange dauert.

Was ihr dafür braucht:

  • 700 g Süßkartoffeln
  • 100 g gekochter Schinken (für die Vegetarier/Veganer unter euch: den könnt ihr auch weglassen)
  • 1 Becher Crème Fraîche Kräuter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Speisestärke
  • 200 g Schlagsahne
  • 150 ml Milch
  • etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Muskatnus
  • 100 g geriebenen Gouda

DSCF1794

Als erstes werden die Kartoffeln geschält und in Scheiben geschnitten. Ich koche die Scheiben dann immer kurz, damit die Kartoffeln weicher sind. In der Zwischenzeit könnt ihr den Knoblauch schälen, die Auflaufform fetten und den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Dann legt ihr die Kartoffelscheiben zusammen mit den (optionalen) Schinkenscheiben dachziegelartig abwechselnd Reihe für Reihe nebeneinander. Anschließend verrührt ihr die restlichen Zutaten (bis auf den geriebenen Gouda), würzt sie und gießt die Masse gleichmäßig auf die Kartoffeln. Am Ende verteilt ihr den geriebenen Käse über den Auflauf und schon kann er für ca. 50 Minuten in den Backofen. Danach noch ca. 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.

Zum Schluss folgt der annehme Teil: Das Genießen 🙂

DSCF1801

Guten Appetit
Eure Uli

Mein Baby Bauch Buch

Hallo ihr Lieben,

heute stelle ich euch das „Mein Baby Bauch Buch“ von SteriPharm vor.

Ja, Timon und ich erwarten unser erstes Kind im August und sind natürlich überglücklich 🙂 Gleich als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, habe ich geschaut, welche Babyclubs es gibt und wo ich Informationsmaterial bestellen kann. Dabei bin ich ich auf dieses schöne Tagebuch gestoßen, das auch ihr euch kostenlos bei SteriPharm bestellen könnt. „Mein Baby Bauch Buch“ weiterlesen